Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Bosch und Daimler haben einen Meilenstein auf dem Weg zum automatisierten Fahren erreicht: Für das automatisierte Parksystem im Parkhaus des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart haben die beiden Unternehmen jetzt die Freigabe der zuständigen Behörden in Baden-Württemberg erhalten. Der automatisierte Vorfahr- und Einparkservice wird per Smartphone-App abgerufen und kommt ohne Sicherheitsfahrer aus. Er ist damit die weltweit erste behördlich für den Alltagsbetrieb zugelassene vollautomatisierte und fahrerlose Parkfunktion nach SAE Level 4¹.

Rund 1.500 Logistikunternehmen suchen in den kommenden Jahren einen Nachfolger für die Leitung der Firma. Das Institut für Mittelstandsforschung IfM in Bonn schätzt, dass für den Zeitraum 2018 bis 2022 über alle Branchen hinweg etwa 150.000 Unternehmen zur Übergabe anstehen und die Hälfte der Unternehmer die Unternehmensnachfolge familienintern entscheiden werden. Leider gehen mindestens ein Drittel der Chefs die Nachfolgefrage erst spät an und versuchen es dann auch noch im Alleingang. Die erfahrende Managementtrainerin Angelica Egerth gibt Tipps.

Die BigMove AG – ein Zusammenschluss von 13 mittelständischen Schwergutlogistikern – wird bei Qualifizierungsnachweisen digital. Sämtliche Fahrer des Schwertransportnetzwerkes werden nach und nach mit persönlichen Fahrerkarten im Scheckkartenformat ausgestattet. Neben allgemeinen und individuellen Informationen befindet sich auf der Karte ein QR-Code. Er bildet das Herzstück des in der Branche neuen Kartensystems.

Volkswagen hat ein neues modernes Handschaltgetriebe entwickelt: Das so genannte „MQ281“ arbeitet effizient und spart je nach Motor-Getriebe-Kombination bis zu fünf Gramm pro Kilometer ein. Zum Einsatz kommt das MQ281 zunächst im neuen Passat und nachfolgend in nahezu allen Fahrzeugklassen des Volkswagen Konzerns.

Die Europäischer Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (ELVIS) AG stellt sich den Herausforderungen des Digitalen Wandels und des gegenwärtigen Generationswechsels: Der neu ins Leben gerufene Kompetenzkreis „Vertrieb 4.0“ beschäftigt sich fortan mit zukünftigen digitalen Vertriebsmöglichkeiten der Verbundmitglieder.

Die Daimler AG  und die BMW Group  starten ihre Zusammenarbeit im Bereich automatisiertes Fahren. Vertreter beider Unternehmen haben Anfang Juli einen Vertrag über eine langfristige, strategische Kooperation auf diesem Gebiet unterzeichnet.

Gleich dreimal auf dem Siegerpodest platzierten sich Krone Produkte bei der Leserumfrage „Best Brands 2019“. In der Kategorie „Plane/Curtainsider“ eroberte Krone den ersten Platz; im Vorjahr lag Krone hier noch auf Rang 2. Ebenfalls erfreulich: In der Kategorie Koffer-/Kühlaufbau belegte Krone unverändert Platz 2. Und nicht zuletzt kletterte Krone nach Platz 3 in 2018 nun auf den 2. Platz in der Kategorie Trailerachsen.

Toyota hat ehrgeizige Pläne für das Nutzfahrzeuggeschäft vorgestellt: Mit neuen Modellen und der LCV-Markenstrategie „Toyota Professional“ will das Unternehmen im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) weiter wachsen und baut dafür sein Produktprogramm aus.

Michelin bleibt weiter die „Beste Nutzfahrzeugreifenmarke“. Bereits zum 15. Mal in Folge haben die Leser der Fachzeitschriften „lastauto omnibus“, „trans aktuell“ und „Fernfahrer“ aus dem ETM-Verlag sowie die Nutzer des Online-Portals „eurotransport.de“ Michelin zum Sieger gewählt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen