Drucken

Weniger als zwei Prozent der in Deutschland beschäftigten Berufskraftfahrer sind Frauen. Gleichzeitig wird der Mangel an Lkw-Fahrern immer größer – im Logistiksektor drohen Versorgungs- und Kapazitätsengpässe. Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.  Der BGL hat sich entschlossen, ein Zeichen zu setzen und Christina Scheib als „BGL-Botschafterin für Berufskraftfahrerinnen“ eingesetzt. Damit will der BGL, Frauen für den Beruf begeistern sowie die Belange der Fahrerinnen in diesem Berufsfeld stärken.

 

„In Christina Scheib haben wir die ideale Botschafterin gefunden“, so BGL-Vorstandssprecher Prof. Dr. Dirk Engelhardt. Sie ist selbst passionierte Lkw-Fahrerin und kennt aus ihrer Berufspraxis Beispiele, wo Verbesserungen nötig sind – angefangen bei sanitären Einrichtungen für Frauen bis zu neuen Arbeitszeitmodellen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit Unterstützung der neuen BGL-Botschafterin plant der BGL, einen Stammtisch speziell für Berufskraftfahrerinnen nach dem Vorbild der bewährten Fernfahrerstammtische sowie einen Arbeitskreis Frauen in der Logistik einzurichten.