Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Die Logistik-Branche sucht dringend motivierte Nachwuchskräfte. Die Initiative „Hallo, Zukunft!“ des Verlags Heinrich Vogel und seiner Magazine VerkehrsRundschau und TRUCKER hat es sich auf die Fahne geschrieben, Schülerinnen und Schüler für die Welt der Logistik zu begeistern.

 

Ein Bestandteil von „Hallo, Zukunft!“ sind regelmäßig stattfindende Tage der offenen Tür bei führenden Unternehmen aus dem Logistikbereich. Am 13. Juli öffnete beispielsweise die Wackler Spedition & Logistik in Kooperation mit der Nachwuchsinitiative „Hallo, Zukunft!“ ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler aus der Region. Im Rahmen eines „Tags der Ausbildung“ bot das Unternehmen aus Holzheim Führungen für angemeldete Schulklassen und interessierte Besucher an und stellte dabei drei Ausbildungsberufe vor: Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachkraft für Lagerlogistik und Berufskraftfahrer/-in.

 

Der Tag der Ausbildung wurde erstmalig von den eigenen Azubis der Spedition organisiert und durchgeführt, um den Schülern die Ausbildungen in der Logistikbranche praxisnah und verständlich vorzustellen. „Das ist eine gute Gelegenheit für junge Leute, sich über die Berufe im Speditionsbereich zu informieren. Unsere Azubis können gern mit Fragen gelöchert werden“, betont Gabriele Schwarz, Prokuristin der Schwarz-Gruppe und verantwortlich für die Auszubildenden.

 

Die Schüler konnten bei ihrem Besuch lernen, wie vielfältig und abwechslungsreich die Berufe in der Logistik sind. „Als Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung wird es nie langweilig“, erzählt die angehende Speditionskauffrau Boschena (19). Davon ist nach der Führung über das Speditionsgelände auch der Neuntklässler Ilhan überzeugt. „Als Speditionskaufmann zu arbeiten kann ich mir gut vorstellen. Transporte planen und organisieren klingt spannend“, sagt der 15-Jährige. Seine Mitschülerin Jessica ist dagegen von der Vorstellung, mit ihrem eigenen Lkw unterwegs zu sein, begeistert: „Ich wäre total gerne Lkw-Fahrerin“, schwärmt sie nachdem sie auf dem Fahrersitz eines 40-Tonners Platz nehmen durfte.

 

Solch motivierter Nachwuchs wird in der Logistikbranche händeringend gesucht. Für die Spedition Wackler war der „Tag der Ausbildung“ daher ein voller Erfolg. „Wenn wir von zehn Schülern auch nur einen für eine Ausbildung in der Logistik gewinnen können, hat es sich für uns schon gelohnt“, sagt Gabriele Schwarz.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.