Drucken

Auto Bild und Computer Bild haben den „Connected Car Award 2019“ an den neuen Opel Corsa vergeben. Der Opel-Newcomer biete die beste Rundum-Vernetzung in seiner Klasse. Die Leser der beiden Fachzeitschriften haben abgestimmt und die sechste Generation des Opel-Bestsellers zum Sieger im Klein- und Kompaktwagensegment gekürt.

 

„Unser neuer Opel Corsa bietet hochmoderne Technologien, wie sie sonst kaum in dieser Fahrzeugklasse zu finden sind. Beste Vernetzungsmöglichkeiten und Top-Infotainment gehören dazu. Und mit unserem neuen Service OpelConnect sind Corsa-Fahrer immer up-to-date. Wir freuen uns, dass die fachkundigen Leser von Auto Bild und Computer Bild dies mit dem ‚Connected Car Award‘ honorieren“, sagte Opel-Chef Michael Lohscheller bei der Preisübergabe am 11. Februar.

 

Bereits mit Opel Insignia, Vivaro und Co. hat die Marke mehrfach in den vergangenen Jahren beim „Connected Car Award“ abgeräumt. In der Begründung für die aktuelle Auszeichnung heißt es zur umfangreichen Auswahl an Infotainment-Systemen und Vernetzungsmöglichkeiten: „Der neue Corsa bietet Direktanbindung zum Notruf.“ Darüber hinaus seien unter anderem „Navigation und 7-Zoll-Touchscreenmonitor an Bord. Auf Wunsch ist er voll vernetzt mit Echtzeit-Verkehrsinfos über den OpelConnect-Dienst Live Navigation.“

 

Seit ihrer Weltpremiere im vergangenen Jahr haben der neue Opel Corsa und Corsa-e schon mehrfach gepunktet: So wurde er von der AUTOBEST-Jury im Dezember zum „Best Buy Car of Europe 2020“ gekürt. In Deutschland hat der kompakte Kleine in seiner Kategorie bei der Wahl zum „Firmenwagen des Jahres 2019“ gesiegt. Und in Spanien holte der neue Corsa den Titel „Premio Best Car Coche Global“. Noch im Frühjahr rollt der bereits bestellbare batterie-elektrische Corsa-e zu den Kunden.