Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Die ECR-Solutions Servicegesellschaft mbh (ECR) ist als innovativer Fuhrpark- und Flotten-Dienstleister auf der diesjährigen transport logistic vertreten (Halle A3, Stand 446). ECR-Chef Fred Schäfer spricht im Interview über ECR als „Pionier“ für effiziente digitale Geschäftsprozesse, die Vorteile von Herstellerunabhängigkeit und seine Gründe, das inhabergeführte Unternehmen vom 4. bis 7. Juni auf der internationalen Leitmesse zu präsentieren.

 

Herr Schäfer, mehr als 2.300 Aussteller aus aller Welt sind in diesem Jahr auf der transport logistic vertreten, das ist rekordverdächtig. Was treibt Sie als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der ECR an, selbst als Aussteller dabei zu sein?

 

Fred Schäfer: Einen Grund haben Sie selbst schon genannt: Hier auf der transport logistic in München kommt das Who is Who der Logistik zusammen. Hier kommt man schnell ins Gespräch mit Kunden und kann Kontakte zu wichtigen Marktspielern der Branche knüpfen. Und nicht zuletzt haben wir in Sachen Digitalisierung – ein wichtiges Thema auf der Messe – allerhand zu bieten. Unsere Produkte und Dienstleistungen sind für alle Fuhrpark- und Flottenbetreiber interessant, die ihre Geschäftsprozesse auf Effizienz trimmen wollen – egal wie groß oder klein die Flotte ist. Fokussiert ist ECR auf den Bereich Nutzfahrzeuge.

 

Können Sie Beispiele nennen?

 

Natürlich! Wir stellen gemeinsam mit unserem Partner, der Berghof Automation, erste Versionen des neuen Management- und operative Steuerungssystems YARD vor. Dazu das leistungsstarke Software-Tool YARD CALCULATOR, mit dem sich Kosten und Effizienz bestehender Hoflogistikabwicklungen, im Benchmark mit unserem neuen YARD analysieren lassen. Das Besondere am YARD CALCULATOR ist, dass er auf die unterschiedlichsten Fahrzeuge zugeschnitten ist – von der Sattelzugmaschine über Wechselbrückenträger bis hin zu Spezial-Rangiermaschinen. Damit füllen wir eine echte Lücke; bisher gab es für Flottenbetreiber kein derartiges Tool für den Benchmark der Kosten im Yard Management. Auch zeigt YARD völlig neue Optionen der digitalen Steuerung für den gesamten Prozessablauf zwischen Rangierfahrzeug, Disposition und Umschlaglager. Die Leitungsebene eines Standortes wird über KPIs (Key Performance Indicators – Leistungskennzahlen) und permanente Analyse informiert, ob und wie reagiert werden muss, um Effizienz und Qualität auf hohem Niveau zu halten. Dieses auch vor dem Hintergrund, dass heute bei Verladern und Systemverkehren ein hohes Volumenwachstum und starke saisonale Mengenanpassungen nur noch mit intelligenten, integrierten Steuerungstools zu bewältigen sind. 

 

Darüber hinaus präsentieren wir uns selbstverständlich auch als innovativer Fullservice-Provider im digitalen Fuhrpark- und Flottenmanagement. Mit unserer webbasierten Plattform EST beispielsweise können Sie Ihre Flotte effizient und zentral steuern - und zwar unabhängig davon, wie Ihre Flotte zusammengesetzt ist oder welches Telematiksystem Sie einsetzen. An dieser Stelle kann ich aber leider nicht auf alle unsere Produkte eingehen. Ich kann Ihnen aber empfehlen: Besuchen Sie uns in der Halle A3, Stand 446. Wir zeigen Ihnen gerne, wie sich mit Hilfe unserer Leistungsbausteine ein Fuhrpark hocheffizient und dabei sicher, zuverlässig und digital managen lässt.

 

Sie bezeichnen ECR als „Pionier für effiziente digitale Geschäftsprozesse“ …

 

Ich habe ECR im Jahr 2002 gegründet. Als „Pionier“ bezeichnen wir uns, weil wir bereits sehr früh digitale Prozesse im Reifenbereich entwickelt haben – und zwar überaus erfolgreich. Dann kamen die Bereiche Fahrzeugreparatur, -wartung und Terminmanagement dazu und wir haben früher als viele andere Informationen aus der Fahrzeug-Telematik in unsere Systemwelt integriert. Betonen möchte ich unsere Herstellerunabhängigkeit. Unsere Kunden können sowohl die Produkte wie auch den Service frei auswählen. Wenn der Kunde eine bestimmte Reifenmarke bevorzugt – kein Problem für uns. Hat er verschiedene Telematiksysteme im Einsatz – kein Problem für unsere „Consultation Platform“ EST. Wir richten uns ganz nach den Wünschen unserer Kunden.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.