Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Der französische Reifenhersteller Michelin will für 1,45 Milliarden US-Dollar den Spezialreifenanbieter Camso kaufen. Hintergrund: Michelin strebt auch bei Reifen „jenseits der Straße“ die globale Marktführerschaft an.

 

Seit 1982 entwickelt, produziert und vertreibt das kanadische Unternehmen Camso OTR-Mobilitätslösungen (OTR = Off-The-Road). Das Unternehmen gehört zu den weltweiten Marktführern und setzt mit OTR-Reifen, Gummiketten und Gummikettensysteme jährlich rund eine Milliarde US-Dollar um. Die Produkte von Camso werden unter anderem in der Landwirtschaft, im Bau oder im Sport eingesetzt.

 

Die Bündelung der OTR-Tätigkeiten beider Unternehmen sei „eine wunderbare gemeinsame Chance“, erklärt Jean-Dominique Senard, CEO der Michelin-Gruppe. Michelin werde von allen Kompetenzen von Camso in den Märkten für OTR-Mobilität profitieren und Camso von Michelins Expertise in den Spezialmärkten. Darüber hinaus verspicht sich Michelin durch die Nutzung von Synergieeffekten Einsparungen in Höhe von gut 55 Millionen US-Dollar bis 2021. Die OTR-Aktivitäten beider Unternehmen werden nach Abschluss des Geschäftes in einer neuen Division gebündelt, die vom kanadischen Quebec aus gemanagt wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.