Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Was heute für das kostenbewusste Management normaler Flottenfahrzeuge bereits Standard ist – nämlich der Einsatz von Benchmark- bzw. Fahrzeugkostentools – ist für Rangierfahrzeuge noch die Ausnahme. Dabei ist gerade die effiziente Organisation auf den Betriebshöfen von Umschlags- und Produktionszentren ein Schlüsselfaktor für die wirtschaftliche Ausgestaltung der gesamten Logistikkette. Die ECR-Solutions Servicegesellschaft (ECR) treibt mit dem innovativen Management- und Steuerungssystem YARD die Entwicklung voran. Dessen Rückgrat ist der YARD CALCULATOR – ein leistungsstarkes Software-Tool für Fuhrparkmanager und Hofdisponenten, die die Performance im Yard Management ausreizen wollen.

 

Erfahrene Logistiker wissen: Auf dem Betriebshof oder in der Halle kommt es immer wieder zu Problemen. Etwa durch falsch eingeschlagene Wege auf dem Platz, überlange Wartezeiten an den Terminals oder beim Check-in oder nicht ausgenutzte Kapazitäten bei den Lade- und Rangierfahrzeugen. Das alles kostet Geld und nagt an der Performance. Die Lösung kann im Einsatz intelligenter Software-Tools liegen. Im Idealfall sorgt diese für eine optimale Steuerung aller Bewegungen auf dem Hof und in der Halle.

 

Leider sind derartige Tools, die auf die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen zugeschnitten sind (von der Sattelzugmaschine oder den BDF-Wechselbrückenträger über umgerüstete Fahrzeuge von Erstausrüstern bis hin zu Spezial-Rangiermaschinen etwa von KAMAG oder TERBERG), noch eine Seltenheit. Der YARD CALCULATOR füllt diese Lücke.

 

Der YARD CALCULATOR ist ein einfach zu bedienendes Tool für Fuhrparkmanager und Hofdisponenten, das beim Benchmarking unterstützt sowie Wege und Lösungen für ein digitales Auftragsmanagement aufzeigt – und zwar neutral, das heißt im Vergleich aller eingesetzten Fahrzeugtypen und Hersteller. Der YARD CALCULATOR sorgt für Transparenz und eine schnelle Kommunikation. Im Einsatz berücksichtigt das Tool beispielsweise firmenindividuelle Faktoren wie den Normal- oder Doppelschichteinsatz, die Dauer und Länge eines Rangiervorganges, die Anzahl des Vorlade- und Reserveequipments oder die Hof- bzw. Hallenflächen.