Das Infoportal zu Fuhrpark & Logistik

Der Autovermieter Europcar Mobility Group Germany hat mit seiner Carsharing-Marke Ubeeqo zum 2. September einen neuen Service auf den Markt gebracht: Unter dem Namen "Van Sharing by Ubeeqo" werden zunächst in 18 deutschen Städten in fest definierten Arealen verschiedene Transporter als Carsharing-Fahrzeuge angeboten. Dahinter stecken eine gute Idee und eine ausgeklügelte Technik.

In einem smarten Fuhrpark kommen Telematiksysteme unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz. Die mittelständische ECR-Solutions Servicegesellschaft mbH (ECR) aus dem niedersächsischen Edewecht bietet eine intelligente Lösung: die webbasierte Plattform EST. Sie macht eine zentrale Steuerung und Optimierung von Flotten und ransportunternehmen möglich – unabhängig davon, wie die Flotte zusammengesetzt ist oder welches Telematiksystem zum Einsatz kommt.

Elektronische Hilfsmittel wie Fahrerassistenzsysteme oder Car Connectivity sind aus modernen Autos nicht mehr wegzudenken. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, verbessern doch Features wie Notbrems-, Spurhalte- oder Nachtsichtassistent signifikant die Sicherheit im Straßenverkehr. Und auf den Komfort von Telematik, Spracherkennung oder Einparkautomatik würde wahrscheinlich auch kaum jemand wieder verzichten wollen. Doch wie erfolgreich sind die technischen Helfer wirklich? Das Marktforschungsunternehmen JATO Dynamics gibt Auskunft.

Auch wenn Elektro-Pkw nach wie vor ein Schattendasein fristen, kommt die Nachfrage doch langsam in Schwung. Eine neue Untersuchung der ING – der Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland – zeigt, dass Emissionsvorschriften, staatliche Anreize als auch ein langsam steigendes Angebot, den Erwerb eines elektrischen Fahrzeugs attraktiver machen. Auch der Restwert eines E-Fahrzeugs stimmt.

Fred Schäfer, Gründer und Geschäftsführer der ECR-Solutions Servicegesellschaft mbh (ECR), spricht im Interview über sein Unternehmen, Ziele und die Vorteile der Herstellerunabhängigkeit.

In der Baumaschinen-, Nutzfahrzeug- und Automatisierungsindustrie haben handelsübliche Smartphones und Tablets zur Planung des Arbeitstags, zur Abwicklung eines Auftrags sowie zur Koordination der Logistik längst Einzug gehalten. Auch zur Steuerung von Maschinen gewinnt der Einsatz von Smart Devices immer mehr an Bedeutung. Geräte aus dem Consumer Markt entsprechen bislang nicht den dafür notwendigen Sicherheitsanforderungen.

Ob Lkw, Van, Trailer oder Wechselbrücke – nur wenn sie „on the road“ sind, fahren sie Gewinne ein. Ansonsten belasten sie den Geschäftsbetrieb mit unnützen Kosten. Ein intelligentes Wartungs- und Reparaturmanagement in Verbindung mit einer durchdachten Notruforganisation minimiert Standzeiten, optimiert den Fahrbetrieb und steigert die Effizienz des gesamten Fuhrparks. Die herstellerunabhängige ECR-Solutions Servicegesellschaft mbH (ECR) bietet leistungsstarke Lösungen, damit der digitale Flottenservice erfolgreich funktioniert.

Als Firmenwagen ist der Passat beliebt und bewährt. Im neuen VW Passat GTE verschmelzen jetzt die Vorteile der E-Mobilität und die Qualitäten eines Langstreckenfahrzeugs. Der neue Passat ist ab sofort bestellbar.

Der kompakte Transporter von Opel – in diesem Jahr bereits zum „International Van of the Year 2019 – gekürt, ist jetzt auch mit Allradantrieb zu haben. Mit viel Bodenfreiheit, Unterfahrschutz und Sperrdifferenzial sind Gewerbetreibende ab sofort auch sicher im Gelände unterwegs.